Untermenü

Inhalt


Weiterbildungsmöglichkeiten

Karriere mit Lehre, das muss kein leerer Slogan sein.

Es stehen alle Bildungswege bis zum Studium offen.

Nach dem Lehrabschluss stellt sich für viele die Frage wie man sich weiterbilden, oder sogar beruflich verändern kann. Ebenso wichtig ist es für Schulabgänger zu wissen, welche Möglichkeiten der Beruf bildet den man ergreifen will, oder ob es sinnvoll ist eine Lehre zu beginnen, oder gleich eine weiterführende Schule zu besuchen. Die Entscheidungen sind selbst zu treffen, aber ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Chancen für Weiterbildung nach der Lehre hervorragend sind und das Angebot weiter verbessert wird. Mit der 4-jährigen Ausbildung zum Tischlereitechniker wurde das Grundausbildungsangebot bereits erweitert und durch den positiven Abschluss dieses Lehrberufes der Weg zur Berufsreifeprüfung erleichtert. Aber sehen Sie sich die angeführten Möglichkeiten an und urteilen Sie selbst. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass das dargestellte Angebot nicht alle Möglichkeiten umfassen muss, da ich mich auf das beschränke was mir bekannt ist und ich als Angebot zur Weiterbildung gefunden habe. Ich wäre Ihnen aber dankbar, wenn sie mich verständigen, sofern Sie eine zusätzliche Ausbildungsmöglichkeit wissen.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass man sich das Berufsfeld selbst nicht zu eng stecken sollte und es viele Möglichkeiten mit einer Tischlereilehre, Tischlereitechniklehre oder einer Zusatzausbildung gibt. Branchenübergreifend aber berufsnahe gibt es den Einsatz im Handelsbereich (Tischlereimaschinen, Beschläge, Oberflächen, Möbelhandelshäuser..), den Holzbaubereich (Fertighausbau, Zimmerei,...), Werkstoffbereich (Plattenhersteller, Zulieferteile, Halbfertigwaren,..), Softwarebereich (CNC, Zeichenprogramme, Branchensoftware,...). Alle diese und sicher auch noch andere Bereiche suchen immer wieder gute Fachleute, die ihr Handwerk von Grund auf verstehen.

Tabellarische Aufstellung nach Abschluss eingeteilt.

LEHRGÄNGE: tw. mit Gewerbeberechtigung

VeranstalterlinkDauerHinweis
WIFI ÖsterreichverschiedenVerschiedenste Angebote, bitte informieren sie sich selbst
WIFI Fachakademie
Innenausbau
3 JahreGewerbeberechtigung, Berufsreifeprüfung
WIFI Fachakademie
Holzbau
3 JahreGewerbeberechtigung, Berufsreifeprüfung
Einrichtungsberater
Kuchl
1 JahrDiplomabschluss


MEISTERPRÜFUNG mit Gewerbeberechtigung

VeranstalterlinkDauerHinweis
WIFIverschiedenBitte informieren sie sich selbst
Meisterschule Hallstatt1 JahrJahresschule
Meisterschule Graz2 JahreJahresschule
Meisterschule Imst1 JahrJahresschule
Meisterschule Pöchlarn1 JahrJahresschule


MATURA oder BERUSREIFEPRÜFUNG

VeranstalterlinkDauerHinweis
Berufsreifeprüfungsanbieter OÖ3 - 4 JahreINFO Arbeiterkammer
Berufsreifprüfung online3 - 4 Jahrepro Gegenstand sind 2 Semester nötig
Kolleg für Innenraumgestaltung in Linz2 JahreMaturaabschluss
Kolleg Villach Inneraumgestaltung2 JahreMaturaabschluss, Meisterprüfung erforderlich
Kolleg Innenraumgestaltung Mödling2 JahreBerufsreifeprüfung erforderlich
Möbeldesign St. Pölten2 JahreMaturaabschluss, Meisterprüfung erorderlich
Möbeldesign Linz http://www.htl1.at/ausbildung/bautechnik/kolleg-fuer-innenraumgestaltung-und-moebelbau/ http://www.htl1.at/ausbildung/bautechnik/kolleg-fuer-innenraumgestaltung-und-moebelbau/ 2 JahreMaturaabschluss, Berufsreifeprüfung erforderlich


FACHHOCHSCHULE

VeranstalterlinkDauerHinweis
Fachhochschulen.atverschiedenVerschiedenste Angebote, bitte informieren sie sich selbst


STUDIUM

VeranstalterlinkDauerHinweis
bm.bwk-gv.atverschiedenVerschiedenste Angebote, bitte informieren sie sich selbst.
Für das Studium ist eine Matura oder die Berufsreifeprüfung
nötig.